Phillip Maus

Rede doch

g: Ich wiege mich.
m: Ich bin versteinert.
g: Die wellen sind mein Angesicht.
m: Ich harre aus .
g: Und ich vergehe.
m: Bis dann jemand die Flechte bricht.

g: Du bist ganz anders ganz verwurzlelt
und ich ich hab nur seichten Halt.
m: Doch ich bin stumm und ohne Leben,
ganz nah dem Tot und schrecklich alt.

g: Wir beide teilen gleiche Quellen,
doch schöpfen sie nur ähnlich aus.
m: Ich kann dir nichts vom Leben geben-
bin ich denn da, rott ich dich aus.

p.f.j.maus@gmx.de